#Kinderarmut Podcast Nr.05

Kindergrundsicherung heißt das Ziel

Maria Sterns Podcast Nr.05

Dauer: 3:50 Minuten © Foto: Reza Sarkarie

PARLAMENTARISCHER ANFRAGE

der Abgeordnete Daniela Holzinger-Vogtenhuber, BA, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß

betreffend Konzept zur Kindergrundsicherung der Volkshilfe

Die Volkshilfe Österreich hat ein Konzept zur Abschaffung der Kinderarmut vorgestellt:

Die Kindergrundsicherung.

„Kinderarmut ist kein Märchen. In Österreich sind 18 Prozent der Kinder und Jugendlichen betroffen, in Zahlen 324.000 Kinder. Österreich bietet Kindern und Familien zwar Leistungen. Doch das System ist kompliziert. Und es unternimmt nichts gegen die Vererbung von Armut. Doch die Zukunft von Kindern darf nicht von der Geldbörse der Eltern abhängen! Die Lösung heißt Kindergrundsicherung.“, so die Volkshilfe Österreich.

Sie beschreibt die Kindergrundsicherung wie folgt:

,,Die Kindergrundsicherung ist eine finanzielle monatliche kindsbezogene Transferleistung. Anspruch haben alle Kinder in Österreich bis zur Volljährigkeit, mit Fokus auf armutsgefährdete Kinder.“ Die Kindergrundsicherung soll in Form eines finanziellen Betrags (200-625 Euro) für kindsbezogene Ausgaben, der monatlich an die

Erziehungsberechtigten ausbezahlt wird und abhängig von deren Einkommen ist, ausgestaltet werden. Dies soll dazu dienen, dass Familienleistungen gerecht verteilt werden und Kinderarmut abgeschafft wird.

Aus diesem Grund stellen die unterfertigenden Abgeordneten folgende

Anfrage

  1. Hat Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß das Konzept zur Kindergrundsicherung der Volkshilfe gelesen oder eine Prüfung durch ihr Ministerium beauftragt?
    Wenn nein:

    1. Wieso prüft Bundesministerin Hartinger-Klein ein Konzept, dass die Kinderarmut schnell beenden könnte und dass die Volkshilfe extra dafür entworfen hat, nicht?
  2. Hat Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß geprüft, ob sie das Konzept zur Kindergrundsicherung der Volkshilfe als Ministerialentwurf in den Nationalrat einbringen will?
  3. Plant Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß, diese Kindergrundsicherung einzuführen?
    Wenn ja:

    1. Bis wann will Bundesministerin uliane Bogner-Strauß die Kindergrundsicherung einführen?
    2. Mit welchen Mitteln will Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß die Kindergrundsicherung finanzieren?
  4. Wenn Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß eine solche Kindergrundsicherung nicht einführen will, mit welcher Begründung?
  5. Wie will Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß ansonsten die Kinderarmut abschaffen?

Beiträge zu Maria Stern