Aufruf zu Solidaritätskandidatur und Mitarbeit

JETZT – Liste Pilz hat sich am Samstag in Wien entschlossen zu kandidieren und das mit einem attraktiven Spitzenteam angeführt von Peter Pilz. Mit Martin Balluch, dem Tierschützer schlechthin und der Topjuristin Susanne Giendl, konnten zwei außergewöhnliche QuereinsteigerInnen gewonnen werden. Parteiobfrau Maria Stern und die erfahrene Abgeordnete Daniela Holzinger-Vogtenhuber komplettieren die Fünferspitze. Weitere interessante KandidatInnen werden wir in der nächsten Zeit vorstellen.

Solidaritätskandidatur! – Politisch sein in schwierigen Zeiten

Doch unsere Listen sind damit noch NICHT komplett. Wir suchen noch viele Menschen, die mit uns gehen wollen und auf Landes- und Regionallisten ihre Solidarität ausdrücken. Mit neuen engagierten Menschen und den richtigen Abgeordneten im Parlament werden wir in der nächsten Nationalratsperiode eine starke und präsente Oppositionspartei sein. Wir haben aus den Fehlern gelernt.

Mitarbeiten!  – Gegen die Orbanisierung von Österreich

Kanzler Kurz und seine „Oligarchen“ verfolgen seit der „Türkisierung“ der ehemals konservativen sehr effizient einen perfiden Plan. „Unser Weg hat erst begonnen“ schreibt die ÖVP auf ihrer Website und ja – das ist eine gefährliche Drohung. Deshalb ist es notwendig, dass die Partei JETZT – Liste Pilz auch im nächsten Parlament wieder vertreten ist. Wir stehen auf der Seite der Österreichinnen und Österreicher und garantiert nicht auf der Seite von Altkanzler Kurz.

Wir brauchen euren Einsatz für Österreich!

Deshalb ist es wichtig, dass uns viele Menschen im Wahlkampf unterstützen. Wir müssen auch außerhalb der sozialen Medien sichtbar werden und die Menschen in diesem Land müssen erfahren, dass JETZT – Liste Pilz auch vor Ort präsent ist. Dazu ist die Hilfe von euch allen notwendig. Engagiert euch und meldet euch unter: partei@partei.jetzt

Wir sind die einzige echte Opposition.