Maria Stern: Nationalratswahl ohne Noll, Rossmann und Zinggl

JETZT-Mandatare lösen ihr Versprechen ein

Wien (OTS) – „Wie heute bekannt gegeben, werden drei unserer Abgeordneten, Alfred Noll, Bruno Rossmann und Wolfgang Zinggl nicht zur Nationalratswahl 2019 kandidieren“, bestätigte die Parteiobfrau von JETZT, Maria Stern.

„Alle drei Abgeordneten haben von Anfang an und immer wieder betont, nur für die derzeitige Legislaturperiode angetreten zu sein. Ich bedaure, dass aufgrund der vorgezogenen Neuwahlen, insbesondere mein Kollege Alfred Noll frühzeitig den Nationalrat verlassen wird. Es war seine Idee, den Misstrauensantrag gegen den Altkanzler zu stellen. Seine legendären Reden im Plenum werden fehlen“, so Stern.

Hier die originale Pressemeldung des NR-Klubs JETZT:

Noll, Rossmann und Zinggl beenden politische Tätigkeit im Nationalrat

Wien (OTS) – Die drei oben genannten Abgeordneten des Parlamentsklubs JETZT haben sich dazu entschlossen, bekannt zu geben, dass sie für die kommende Nationalratswahl als Kandidaten nicht mehr zur Verfügung stehen. Die parlamentarische Arbeit werden sie bis zum Ende der Legislaturperiode engagiert weiter führen.

Alfred Noll, Bruno Rossmann und Wolfgang Zinggl unisono: „Wir sind von Anfang an nur für diese Legislaturperiode angetreten, haben das klubintern auch immer wieder betont und mit dem vorzeitigen Ende der Legislaturperiode endet auch unsere Tätigkeit.“

Rückfragen & Kontakt:

JETZT im Parlament
Mag. Martin Friessnegg
06648818 1043
martin.friessnegg@nr-klub.jetzt