Ziele:

● Reichtum gerechter verteilen
● Demokratisierung der EU
● Umweltschutz auf allen Ebenen verstärken und Klimaziele erreichen
● Stärkung der Demokratie und Schutz der Menschenrechte

 

Peter F. Mayer

Parteiobfrau-Stellvertreter und Vorstand NÖ

Ich habe Physik an der Universität Wien studiert und bin seit 30 Jahr als Technologie-Journalist tätig.

Seit jeher sind Gerechtigkeit, Umweltschutz und Europa meine wichtigsten Anliegen. Deshalb war ich in der Anti-AKW Bewegung der 70er Jahre aktiv, habe die erste Demonstration nach Zwentendorf organisiert und als Mitglied des Gesamtösterreichischen Koordinationsausschuss der Initiative Österreichischer AKW-Gegner (IÖAG) bei einem Bundeskongress den Antrag auf Volksabstimmung eingebracht.

Heute sind die zentralen Themen des Umweltschutzes die Umsetzung der Klimaziele und die Reduzierung der Belastungen mit Giften, Feinstaub und Düngemitteln.

Mein zweites Thema Gerechtigkeit wird immer aktueller angesichts der sich weitenden Schere zwischen Arm und Reich, Unternehmensgewinnen und Löhnen. Als Technologie Journalist habe ich mich intensiv mit den Auswirkungen von Digitalisierung, Internet, Cloud und Automatisierung auf Arbeitswelt, Produktivität und Demokratie auseinandergesetzt. Steuernde Maßnahmen der Politik sind nötig, damit der Fortschritt allen Menschen zugutekommt.

Mein dritter Schwerpunkt ist die Demokratisierung der EU und die Zurückdrängung der neoliberalen Finanz- und Wirtschaftspolitik, die nicht nur ein weiteres Auseinanderklaffen des Reichtums zwischen Arm und Reich verursacht, sondern auch die Unterschiede zwischen Zentrum und Peripherie in der EU verschärft und so die interne Migration antreibt.